„A Billion Lives“ läuft im Central Kino

 

Leider müssen wir euch  mitteilen dass wir den Termin an 22.01.2017 für  den Film „A Billion Lives“ aus organisatorischen und medienrechtlichen Gründen verschieben müssen. Wir haben alles versucht, aber es ist uns nicht gelungen den Termin zu halten. Aber verschoben ist nicht abgesagt. Wir haben jetzt einen starken Partner an unserer Seite und wir sind sehr  zuversichtlich dass  sich der Termin nur um ein paar Wochen verschiebt. Gespräche dazu werden im Januar stattfinden.

Dann wird es selbstverständlich  auch einen Vorverkauf für die Karten geben. Alles weitere dazu werden wir  schnellstmöglich auf unsere HP und in FB bekannt geben.

14435356_1349104208463672_5051204499253942698_o

Die Macher selbst sehen die Dokumentation als eine Art Waffe und nennen im Teaser zur Dokumentation auch gleich verschiedene Organisation, die es zu bekämpfen gilt: die Pharma Lobby, Medien, Regierungen und verschiedene Anti-Raucher-Gruppierungen. Kritische Stimmen zum Film sind ebenfalls zu finden. Einige Dampfer behaupten der Film wäre von einer großen Organisation finanziert, um die Ezigarette im Endeffekt doch schlecht dastehen zu lassen.

„Wir werden diese Bombe zünden, den Krieg beenden und so hunderte Millionen leben zusammen retten.“

Die Bombe besteht in diesem Fall wohl aus verschiedenen Experten, die innerhalb der Dokumentation zu Wort kommen und schonungslos aussprechen, was sie an der Haltung der oben genannten Organisationen gegenüber der Ezigarette denken. Dazu werden einige harte Fakten gennant und Zusammenhänge erläutert. Einen Teil davon kann man sich bereits in einem zweiten Trailer, der ebenfalls vor einigen Monaten veröffentlicht wurde ansehen.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Doku-ueber-E-Zigaretten-A-Billion-Lives,dasx9090.html

 

 

Weihnachtsmarkt 2016

preview

Hofer Weihnachtsmarkt 2016

Wir  bedanken uns bei allen die uns am 30.11.2016 beim Hofer Weihnachtsmarkt besucht haben. Wir konnten viele interessante Gespräche führen. Die Fragen gingen von allgemein über die e-Zigarette und ihrer Schädlichkeit über die Umsetzung der TPD2 bis zum Film „A Billion Lives“

Bei den Fragen über die Schädlichkeit der Dampfe mussten wir leider wiedermal feststellen das die Medien ganze Arbeit geleistet haben und die Leute mit ihren Falschinformationen verunsichert haben.

Vielen Dank auch an die Helfer die den Stand betreuten