Stammtisch Termin für den Juni

Der Stammtisch findet am 17.06.2017 ab 18:00
im Sportheim des FC Krötenbruck in 95032 Hof; Peuntweg 10 statt

Rauchst du noch oder dampfst du schon.

Wenn du noch rauchst und dich für die unschädliche Alternative interessierst bist du recht herzlich eingeladen dich bei uns zu informieren. Wenn du schon dampfst dann tausche dich mit anderen Dampfern aus, probiere neue Liquids usw. Bei uns wird die Geselligkeit groß geschrieben.

Hier sind vorab Info´s für weitere geplante Veranstaltungen im Juli:

-Sommerfest bzw. Dampfergrillen am 15.07.2017
-Dampferausflug nach Kloster Weltenburg mit dem Schiff ab Kehlheim am 29.07.2017

180616

Lügen der Medien über die e-Zigarette entlarft

Bis jetzt wurde ja immer in den Medien verbreitet das für das Dampfen, so bezeichnen die Nutzer der e-Zigarette das was sie tun, keine Langzeitstudien vorliegen. Von Britische Forschern wurde jetzt eine Studie herausgegeben. Diese Langzeitstudie, ist nun im Fachjournal Annals of Internal Medicine erschienen. Die Britische Forscher fanden bei Rauchern, die Tabak-Zigaretten für zumindest sechs Monate gegen E-Zigaretten oder Nikotin-Ersatzprodukte tauschten, weitaus weniger giftige und krebserregende Stoffe im Körper als bei anderen, die weiter Tabak rauchten. Erstmals wurden für diese Studie der Speichel und der Urin von Langzeit-Nutzern von E-Zigaretten und Nikotin-Ersatzprodukten untersucht und mit herkömmlichen Rauchern vergleichen. Jene Ex-Raucher, die auf Ersatzprodukte umgestiegen waren, hatten deutlich geringere Werte von Giftstoffen in ihren Körperflüssigkeiten als jene, die etwa E-Zigaretten nutzten, aber trotzdem auch weiter Tabak-Zigaretten rauchten.

 

http://www.cancerresearchuk.org/about-us/cancer-news/press-release/2017-02-06-e-cigarettes-safer-than-smoking-says-long-term-study

Und die zweite meist verbreitete Lüge der  Medien über die e-Zigarette wurde auch entkräftet

 

Gateway-Effekt“-Theorie von E-Zigaretten endgültig widerleg

Durchschnittsalter beim Erstkonsum von E-Zigaretten liegt bei über 30 Jahren – Mär von der „Einstiegsdroge“ mit bundesweiter Erhebung endgültig widerlegt

Die neueste Studie des Münchner Instituts für Therapieforschung (IFT) zeigt: E-Zigarette führt nicht zum Tabak-Konsum – sondern zum Tabak-Stop.

Das Münchner Institut für Therapieforschung hat im Januar 2017 eine bundesweite Erhebung zum Suchtmittel-Konsum in Deutschland herausgegeben. Aufgeschlüsselt ist die Untersuchung (Survey) nach Bundesländern: Substanzkonsum und Hinweise auf klinisch relevanten Konsum in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein Westfalen, Sachsen und Thüringen. Hier finden Sie die Ergebnisse des Epidemiologischen Suchtsurvey 2015.

„A Billion Lives“ läuft im Central Kino

 

Leider müssen wir euch  mitteilen dass wir den Termin an 22.01.2017 für  den Film „A Billion Lives“ aus organisatorischen und medienrechtlichen Gründen verschieben müssen. Wir haben alles versucht, aber es ist uns nicht gelungen den Termin zu halten. Aber verschoben ist nicht abgesagt. Wir haben jetzt einen starken Partner an unserer Seite und wir sind sehr  zuversichtlich dass  sich der Termin nur um ein paar Wochen verschiebt. Gespräche dazu werden im Januar stattfinden.

Dann wird es selbstverständlich  auch einen Vorverkauf für die Karten geben. Alles weitere dazu werden wir  schnellstmöglich auf unsere HP und in FB bekannt geben.

14435356_1349104208463672_5051204499253942698_o

Die Macher selbst sehen die Dokumentation als eine Art Waffe und nennen im Teaser zur Dokumentation auch gleich verschiedene Organisation, die es zu bekämpfen gilt: die Pharma Lobby, Medien, Regierungen und verschiedene Anti-Raucher-Gruppierungen. Kritische Stimmen zum Film sind ebenfalls zu finden. Einige Dampfer behaupten der Film wäre von einer großen Organisation finanziert, um die Ezigarette im Endeffekt doch schlecht dastehen zu lassen.

„Wir werden diese Bombe zünden, den Krieg beenden und so hunderte Millionen leben zusammen retten.“

Die Bombe besteht in diesem Fall wohl aus verschiedenen Experten, die innerhalb der Dokumentation zu Wort kommen und schonungslos aussprechen, was sie an der Haltung der oben genannten Organisationen gegenüber der Ezigarette denken. Dazu werden einige harte Fakten gennant und Zusammenhänge erläutert. Einen Teil davon kann man sich bereits in einem zweiten Trailer, der ebenfalls vor einigen Monaten veröffentlicht wurde ansehen.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Doku-ueber-E-Zigaretten-A-Billion-Lives,dasx9090.html

 

 

Weihnachtsmarkt 2016

preview

Hofer Weihnachtsmarkt 2016

Wir  bedanken uns bei allen die uns am 30.11.2016 beim Hofer Weihnachtsmarkt besucht haben. Wir konnten viele interessante Gespräche führen. Die Fragen gingen von allgemein über die e-Zigarette und ihrer Schädlichkeit über die Umsetzung der TPD2 bis zum Film „A Billion Lives“

Bei den Fragen über die Schädlichkeit der Dampfe mussten wir leider wiedermal feststellen das die Medien ganze Arbeit geleistet haben und die Leute mit ihren Falschinformationen verunsichert haben.

Vielen Dank auch an die Helfer die den Stand betreuten

Herzlich Willkommen auf der HP vom Dampferstammtisch Hof-Oberfranken-Vogtland e.V.

retten.cdr

Als unsere Aufgabe sehen wir die Förderung der Allgemeinheit durch die Aufklärung des Verbrauchers,
hinsichtlich des E-Dampfens (elektrische Zigarette) und dessen Förderung als Alternative zum
Rauchen mit allen dafür erforderlichen Maßnahmen.

Wir sind alles ehemalige Raucher und wissen wovon wir sprechen. Mit der e-Zigarette ist es relativ einfach von der Tabakzigarette weg zu kommen oder den Konsum einzuschränken. e-Dampfen ist nicht Rauchen deshalb ist es auch zu 95% unschädlicher (siehe Link zur Studie unten). Beim e-Dampfen wird das Liquid verdampft und nichts verbrannt wie bei der Zigarette. Das Liquid hat nur 4 bis 5 Inhaltsstoffe (Propylenglykol, pflanzliches Glyzerin, Wasser, Aromastoffe und evtl. Nikotin) gegenüber der Tabakzigarette mit ihren über 4500 Inhaltsstoffen. Davon sind mehr als 300 Krebserregend. Der Umstieg zur e-Zigarette ist auch wirkungsvoller als die NRT die es in der Apotheke zu kaufen gibt Link zum Vortrag
Link zur Studie

Ist Dampfen Gesund?

gefahrenpotenzial

Dampfen ist Gesund, wer das behauptet der Lügt. Die Begriffe „Gesund“ und „Gesünder“ werden oft im Zusammenhang mit dem  Dampfen verwendet. Dampfen ist unschädlicher als Rauchen und das meint man auch damit wenn man schnell die Begriffe „Gesund und Gesünder verwendet“

Gesund ist weder zu Rauchen noch zu Dampfen, aber Dampfen hat 95 % weniger Gefahrenpotential gegenüber dem Rauchen.

Eine Verringerung des Gefahrenpotentials von 95 % mit dem Dampfen ist doch schon mal ein Anfang auf dem Weg vom Raucher zum Nichtraucher.  Eine stetige Reduzierung des Nikotins ist beim Dampfen auch möglich, bis man nach einiger Zeit ganz ohne Nikotin auskommt.

Mitglieds Antrag und Satzung

Hier findet ihr die Satzung und des Mitglieds Antrag des Vereins.

Bitte lade den  den Antrag runter und füllt diesen aus, wenn ihr uns Unterstützen wollt.

Du kannst ihn dann beim Stammtisch bei einem der Vorstände

Ralf Rauh

Oliver Benkert

Doris Herrman

Herbert Geißer

Uli Färber

abgeben oder ihn per Mail an vorstand@dampferstammtisch-hof-oberfranken-vogtland.de senden.

 

Antrag auf Mitgliedschaft im Dampferstammtisch

Satzung Dampferstammtisch Hof-Aktuell